Starkbier und Aschenkreuz

Artikel-Nr.: 50102

Auf Lager
Lieferung voraussichtl. in ca. 7 Tagen **

Alter Verkaufspreis
(Buchpreisbindung aufgehoben) 12,95 €
5,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Ludwig Gschwind:
Starkbier und Aschenkreuz
Geschichten zur Fastenzeit

„Carne Vale“ - „Fleisch Ade“. Dieses Wort stand lange für den Beginn der Fastenzeit. Denn am Aschermittwoch ist alles vorbei, wie man volkstümlich singt.
Pfarrer Ludwig Gschwind erzählt, wie sich mit der Fastenzeit das Leben veränderte: Welche Speisen verschwanden, aber auch wie ein Papst die Schokolade erlaubte, warum Schnecken gegessen und Starkbier getrunken wurde, was die päpstlichen Palmzweige mit einem Obelisken zu tun haben und was der 14-jährige Mozart an einem Karfreitag leistete. Zur geistlichen Begleitung der Fastenzeit erinnert der Autor an die Bußpsalmen des Volkes Israel und erläutert die sieben letzten Worte Jesu am Kreuz.
Pfarrer Gschwind zeigt, was die Vorbereitung auf Ostern einmal war und wieder sein könnte: vierzig heilige Tage.

ISBN /EAN: 9783867441681
144 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag



Weitere Produktinformationen

Autor Ludwig Gschwind

Auch diese Kategorien durchsuchen: sonstige Themenbereiche, Bücher, besondere Anlässe und Feiertage, Ostern, Theologie und Katechese, Lebenshilfe, Restauflagen