Meves/ Wahrheit befreit


Meves/ Wahrheit befreit

Artikel-Nr.: 50421

Auf Lager
Lieferung voraussichtlich in ca. 7 Tagen **

9,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Nach Freiheit lechzt der Mensch der Moderne. Seine Autonomie hatte er in der zweiten Hälfte dieses Jahrhunderts eingefordert. Hat er gefunden, was er suchte? Viel neues Seelenunglück ist stattdessen aus der Moral der Beliebigkeit erwachsen: Kriminalität, Seelenkrankheit, Sucht, Entsittlichung. Christa Meves beweist in diesem Buch mit psychologischer Argumentation, daß Seelenfrieden und -freiheit eine Voraussetzung haben: Die Bindung an die Wahrheit. Es gibt langfristig kein menschenwürdiges Leben, kein Gedeihen der Gesellschaften, ohne die Anbindung an den geoffenbarten Schöpfer und seine vorgegebenen Werte.
Die Themen, die Christa Meves in diesem Buch behandelt, sind gerade angesichts der Kirchenmüdigkeit für die Diskussion aktuell: Feminismus und Kirche, Sinn der kirchlichen Hierarchie, sittliche Richtlinien, Marienverehrung, Mädchenbildung und Zölibat sind einige Stichworte, zu denen sie mit souveräner Sachkenntnis und Lebenserfahrung Stellung nimmt. Die Autorin schreibt: Die nüchterne Realität des biblischen Menschenbildes war für mich als Psychologin der erste Ansatz, um der absoluten Wahrheit des Christentums auf die Spur zu kommen: denn dieses Menschenbild führt zu einer Bescheidenheit, ohne die unsere Lebensentwürfe unweigerlich der Überheblichkeit anheimfallen. Erst die Erkenntnis der menschlichen Unzulänglichkeit lässt unversehens Tore der Tiefe aufscheinen.

Weitere Produktinformationen

Verlag Christiana im fe-Medienverlag
Autor Christa Meves

Auch diese Kategorien durchsuchen: Meves, Christa, Lebenshilfe, ausgewählte Autoren, Publikationen des Christiana Verlags, Bücher