Memoiren eines Exorzisten


Memoiren eines Exorzisten

Artikel-Nr.: 50163

Auf Lager
Lieferung voraussichtlich in ca. 7 Tagen **

8,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Kundenbewertungen zu Memoiren eines Exorzisten

Anzahl der Bewertungen: 4
Durchschnittliche Bewertung: 4
Alle Bewertungen lesen
Ist das noch katholisch?
von Anonymus am 10.12.2016
Die guten Bewertungen auf dieser Seite sowie anderswo kann ich nicht nachvollziehen. Der Inhalt des Buchs kommt mir nicht katholisch vor sondern eher wie aus dem Vodoo-Kult entnommen. Beispiel: Im Kapitel "Lauernde Gefahren" (S. 184f.) wird vor Verhexungen von Kuchen etc gewarnt. Wie deckt sich das mit Mk 7,18? Und die Warnung vor Schwiegermüttern oder Eltern im gleichen Kapitel ("Wie vielen Personen habe ich schon gesagt, sie sollen nicht zu ihrer Schwiegermutter essen gehen, sollen sie nicht einladen, ihr die Tür vor der Nase zuschlagen! Den Verkehr mit ihr abbrechen") - das klingt nach Verfolgungswahn und nicht mehr nach gesunder katholischer Unterscheidung.
Des weiteren gibt der Autor vor, sich ausgiebig mit Medjugorje beschäftigt zu haben, er habe Bücher und Artikel dazu verfaßt (Kapitel Medjugorje und Erneuerung im Geiste, S. 140 ff): Dabei schreibt er von "den fünf Sehern". Selbst wenn man sich nur sehr eingeschränkt mit Medjugorje befaßt hat wie ich, kommt man auf sechs Seher (keine Garantie für richtige Schreibweise - nach Gedächtnis aufgelistet: Ivanka, Ivan, Jakov, Maria, Mirjana, Vicka) plus zwei, die nur innere Eingebungen hatten. Das ist eine Umgangsweise mit Daten, die bei einem Buch (das eigentlich auch editiert sein müßte?) nicht akzeptabel ist.
Ich möchte nicht, daß mich jemand falsch versteht: meine Kritik zielt auf den Inhalt des Buches; die Aufgabe von Exorzisten dagegen finde ich sehr wichtig.
sehr gut
von Anonymus am 24.03.2015
Diese kurze und kurzweilige Ausgabe sollte Pflichtlektüre werden für alle Bischöfe im deutschsprachigen Raum, für alle Priester und in der Seelsorge Tätigen.Welche Urständ der Teufel feiert sieht man allein schon daran, dass derzeit die schlimmste Christenverfolgung geschieht, seit es christliche Gemeinden gibt.
Wichtig ist auch die Erkenntnis, dass Missbrauch in der Familie sehr oft dem Teufel Tür und Tor öffnet. Die derzeitige systematische Bekämpfung der Ehe und Familie lässt hier nichts Gutes erwarten. Die Pädophilie, wie sie (unter der Hand) auch von Politikern, von Politikerinnen propagiert wird gehört zu dieser Gefährdung
Interessant und lesenswert
von Anonymus am 12.11.2014
Ich habe bereits die zwei anderen Bücher zum Thema von Don Gabriele gelesen. In diesem Buch erzählt Don Gabriele verschieden Erlebnisse bei Exorzismen im Inteviewstil. Es sind jeweils kurze Kapitel die gut häppchenweise gelesen werden können, aber auch animieren länger daran zu lesen.
Don Gabriele präsentiert eine Einsicht in eine Realität die wir "jungen" Katholiken in der Kirche praktisch gar nicht mehr vorgestellt bekommen.
Alle Bewertungen lesen

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Biografien, Lebenshilfe, sonstige Themenbereiche, Publikationen des Christiana Verlags, Bücher