Angela Merici


Angela Merici

Artikel-Nr.: 50010

Auf Lager
Lieferung voraussichtlich in ca. 7 Tagen **

1,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Grosse Heilige sind wir Magnete, die die Menschen anziehen. Ein solcher Magnet wie ein P. Pio, ein Pfarrer von Ars, war die hl. Angela Merici, die reiche Schätze des Geistes und des Herzens besass. Angela (1474-1540) lebte in einer Zeit der Unsicherheit und des Umbruchs wie der unsern und die souveräne Art, wie sie mit all den drängenden Fragen fertig wurde, ihre neue Konzeption der Spiritualität und Erziehung kann auch für uns Leitbild sein. Reformation, Renaissance und moralischer Niedergang - in Brescia tobte damals die Syphilis - bildeten den Hintergrund ihres Lebens. Angela besass die Gabe der Unterscheidung der Geister, der Auslegung der heiligen Schrift, aber auch die Gabe des Rates und deshalb suchten viele Menschen, selbst grosse Männer der Kirche und der mächtigste Mann Norditaliens, Fürst Sforza von Mailand, ihren Rat und ihre Freundschaft. Angela besass auch eine tiefe Sicht der Unversehrtheit des Leibes um Christi willen und ihr Ideal war die hl. Ursula aus Köln, die mit ihren zahlreichen Gefährtinnen um ihrer Jungfräulichkeit willen das Martyrium erlitt. Unter dem Einfluss zweier Visionen gründete Angela einen Frauenorden, die nach der hl. Ursula benannten Ursulinen, die sich der Ausbildung und Erziehung der weiblichen Jugend widmen und die heute über die ganze Erde verbreitet sind. Maria Petra Desaing, der wir die vorliegende, quellengetreue Lebensbeschreibung verdanken, ist selbst Ursuline und hat es meisterhaft verstanden, uns einen lebendigen Kontakt zu einer Heiligen zu verschaffen, die gerade uns Heutigen viel zu sagen hat.

Weitere Produktinformationen

Autor Maria Petra Desaing OSU

Auch diese Kategorien durchsuchen: sonstige, Heilige & Selige, Biografien, Publikationen des Christiana Verlags