Neu bei Fe: Michael O'Brien: Die Apokalypse - W...

Veröffentlicht am von

Neu bei Fe: Michael O'Brien: Die Apokalypse - Warnung, Hoffnung und Trost

Neu bei Fe: Michael O'Brien: Die Apokalypse - Warnung, Hoffnung und Trost

Michael O'Brien: 
Die Apokalypse 
Warnung, Hoffnung und Trost

Ein neuer Totalitarismus, der die Komfortzone für Christen immer weiter schwinden lässt, durchdringt unsere Gesellschaft und bereitet einem säkularen Messias den Weg. Michael O'Brien, der Verfasser des Bestseller-Romans "Father Elijah", ist ein "whistleblower", der die Christen auffordert, die biblischen Warnungen vor dem Antichrist ebenso ernst zu nehmen wie die Botschaft der Hoffnung. "Christen sind die wahren Realisten. Sie können der Wirklichkeit dieses finsteren Zeitalters ins Gesicht sehen und darin den nahenden Sieg Christi erkennen." Michael O’Briens erschütterndes Sachbuch bereitet uns auf die Apokalypse vor und ermutigt uns, die Gnaden anzunehmen, die der Himmel in unserer Zeit ausgießt.

>> Produkt im Shop anzeigen
>> https://www.fe-medien.de/obrien-apokalypse

152 Seiten, Paperback
ISBN: 9783863572303
10,00 EUR

 

Kommentare: 1

Kommentare: 1

Priska Alice Ruth Gehring |
AW: Neu bei Fe: Michael O'Brien: Die Apokalypse - Warnung, Hoffnung und Trost
Wenn man bedenkt, dass die Apokalypse naht, weil Jesus bisher nicht säkularisiert, also verweltlicht - sprich in die Gesellschaft integriert und umgesetzt wurde, fragt man sich, in welcher Welt der Autor Michael O'Brien lebt. Die Krone wird diesem Irrtum noch aufgesetzt, indem er behauptet, dass die Christen wahre Realisten seien und der Wirklichkeit ins Gesicht sehen können.
Das Gegenteil ist der Fall, weshalb - wie Papst Franziskus jetzt gerade auf seinem Rückflug von Rumänien im Flugzeug sagte - das christlich-europäische Abendland ins Hintertreffen geraten und untergehen wird. Das wird bereits in 10 - 15 Jahren der Fall sein.
Der Grund: Unser Wirtschaftssystem funktioniert nur mit Wachstum - lässt sich mit den Klimazielen also gar nicht vereinbaren - alles Lüge. Unsere christlichen Kirchen basieren nur auf Macht und Unterdrückung - deshalb die vielen Missbrauchsfälle und Ausreden - also auch alles Lüge.
Deshalb: Apokalypse und Untergang für das Christentum kommen sicher, auch wenn Leute wie O'Brien das mit solch Augenwischerei weg reden, bzw. weg schreiben wollen. Der Fisch stinkt vom Kopf her!
Das Schreiben von Kommentaren ist nur für registrierte Benutzer möglich.
Anmelden und Kommentar schreiben Jetzt registrieren